Melih Simsek

... ist 21 Jahre alt und kommt aus Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen.
Er ist seit 2017 im Nationalteam der Stuckateure.

Ich bin Stuckateur geworden weil:
Ich mit dem Beruf groß geworden bin, da mein Vater einen eigenen Betrieb besitzt.

Gelernt habe ich im Betrieb:
Väterlicher Betrieb.

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war:
Mein Kammersieg bei der Gesellenprüfung.

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch:
Meinen Meister in Düsseldorf, Herr Stempel.

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
Familie und Freunde.

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Ich freue mich auf die nächsten zwei Jahre.

In drei Worten: Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?:
Ich erweitere auf vier Worte - Disziplin, Genauigkeit, Schnelligkeit und Nerven aus Stahl

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten mit:
Meiner Familie und meinen Freunden.