Mathias Hipp

Ich bin Stuckateur geworden, weil...
...ich schon viel in meinem elterlichen Betrieb erfahren habe und es mir sehr gefällt, etwas zu gestalten und mit meiner eigenen Leistung etwas zu schaffen.

Gelernt habe ich im Betrieb:
Stuckateur und Tiefbau Hahn GmbH

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war, ...
...dass ich in der Wohnung meiner Schwester eine Stuckdecke ausbessern und erweitern konnte.

Wäre ich nicht Stuckateur geworden, würde ich heute wahrscheinlich als…
...als Raumausstatter arbeiten.

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch:
Soziale Netzwerke/in Leonberg.

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
Meine Familie und Freunde.

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Freude und überlegen wie es weitergeht.

In drei Worten - Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?:

  • Schnelligkeit
  • Genauigkeit
  • Spaß am Arbeiten

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten mit...
... der Feuerwehr und Sensenmähen.

Bis zum Jahr 2022 möchte ich...
... meine Meisterprüfung bestanden haben.