Marius Buchholz

Aus Wolfach in Baden-Württemberg

Ich bin Stuckateur geworden, weil...
... der Beruf sehr Vielfältig ist und ich durch meine Ferienjobs im Betrieb quasi schon Mitarbeiter war. Außerdem macht er mir viel Spaß

Gelernt habe ich im Betrieb:
Buchholz GmbH in Wolfach

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war...
... das Ergebnis der Gesellenprüfung, da war eine große Erleichterung zu spüren

Wäre ich nicht Stuckateur geworden, würde ich heute wahrscheinlich…
… trotzdem einen handwerklichen Beruf erlernen

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch...
... hauptsächlich durch Werbung, sowohl in der Schule als auch durch Plakate, Prospekte und durch eine Handwerkermesse

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
Mein Betrieb und meine Eltern

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Große Freude und Anerkennung

In drei Worten - Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?

  • Ansporn
  • Ehrgeiz
  • Spaß

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten mit:

  • Sport
  • Freunde
  • Familie

Meine Ziele und Pläne für die nächsten 3 Jahre:

  • Meisterprüfung