Florian Uridil

Aus Bad Staffelstein in Bayern .

Ich bin Stuckateur geworden, weil...
... der Beruf abwechlungsreich und vielseitig ist.

Gelernt habe ich im Betrieb:
Wolfgang Uridil StuckateurmeisterGmbH

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war...
... meine bestandene Gesellenprüfung.

Wäre ich nicht Stuckateur geworden, würde ich heute wahrscheinlich …
… trotzdem Stuckateur geworden - es gab keine Alternative für mich.

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch...
... meinen Meister in der HWK in Nürnberg.

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
Meine Eltern.

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Das kann nicht wahr sein.

In drei Worten - Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?

  • Können
  • Ehrgeiz
  • Durchhaltevermögen

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten mit:

  • Freunde
  • Familie

2022 möchte ich sein:

  • Meister

2023 möchte ich sein:

  • Unternehmer / Familienunternehmen übernehmen